Scheichenspitze

Bergwanderung
2-Tagestour
Dachstein
Dachsteingebirge
Österreich
mittelschwer
Beste Zeit: 06-10

 

Scheichenspitze

2664 m

 
Steckbrief
Nach einer Übernachtung im Guttenberghaus auf den höchsten Gipfel des östlichen Dachsteingebirges.

Anforderungen
Mittelschwere Zweitagestour, Weg teilweise gesichert

Ausgangspunkt
Von Ramsau nach Kulm, dort links abbiegen zum Gasthof Feisterer. Nur wenige Parkplätze.

Beschreibung
Vom Gasthof Feisterer führt ein Weg entlang des Baches durch den Wald ins Tiefkar. Ab der Lärchenbodenalm (1406 m) endet der Wald und wir gehen durch Latschenfelder zur Materialseilbahn. Jetzt wird der Pfad steiler und führt uns auf Serpentinen durch die Grashänge bis hinauf zum Guttenberghaus. Dort übernachten wir. Anderntags queren wir die Südflanke des Eselsteins, dann hinauf zur Gruber-Scharte (2361 m). Hier beginnt der Steig auf die Hohe Rams (2551 m). Ein gesicherter Steig führt uns auf brüchigem Gelände entlang des Nordostgrates zum Gipfel. Dann weiter nach einem kurzen Abstieg auf dem Ostgrat zur Scheichenspitze.
Der Abstieg erfolgt auf einem bequemeren Steig in Richtung NNW in das Landfriedtal und dann zurück zur Gruber Scharte. Von dort Abstieg wie Aufstieg.

siehe auch:
Guttenberghaus

Weitere Links
Guttenberghaus#http://Guttenberghaus#

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Social Widgets powered by AB-WebLog.com.