Sinabell

Bergwanderung
Tagestour
Dachstein
Dachsteingebirge
Österreich
leicht
Beste Zeit: 06-10

 

Sinabell

2341 m

 
Steckbrief
Schöne Abwechslungsreiche Tour, ideal als Abstieg vom Guttenberghaus.

Anforderungen
leichte Tagestour

Ausgangspunkt
Von Ramsau nach Kulm, dort links abbiegen zum Gasthof Feisterer. Nur wenige Parkplätze.

Beschreibung
Vom Gasthof Feisterer führt ein Weg entlang des Baches durch den Wald ins Tiefkar. Ab der Lärchenbodenalm (1406 m) endet der Wald und wir gehen durch Latschenfelder zur Materialseilbahn. Jetzt wird der Pfad steiler und führt uns auf Serpentinen durch die Grashänge bis hinauf zum Guttenberghaus.
Aufstieg:
Vom Guttenberghaus über Felsbänder in die Feisterscharte. Hier südöstlich in ein einer dreiviertel Stunde hinauf zum Sinabell. Grandiose Aussicht auf das Tote Gebirge, Ennstaler Alpen und die Tauern.

Abstieg:
Vom Sinabell auf dem selben Weg zurück in die Feisterscharte. Hier weiter nördlich hinunter zum Seetal. Bei der Abzweigung entscheiden wir uns für Weg Nr. 619 östlich zum Silberkarsee. Am Seeende geht es wieder bergauf zum Sattel um danach über Latschen- und Wiesenhänge zur Silberkarhütte zu gelangen. Dann südlich durch die Klamm und auf breitem Wege zurück zum Gasthaus Feisterer.

siehe auch:
Guttenberghaus (ideale Tourerweiterung) und Scheichenspitze

Weitere Links
Guttenberghaus#http://Guttenberghaus#
Scheichenspitze#http://Scheichenspitze#

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Social Widgets powered by AB-WebLog.com.