Südliche Riffelspitze Klettersteig über die Riffelscharte

Klettersteig
Tagestour
Werdenfels
Wettersteingebirge und Mieminger Kette
Deutschland
leicht
Beste Zeit: 06-10

 

Südliche Riffelspitze
Klettersteig über die Riffelscharte
2262 m

 
Steckbrief
Landschaftlich sehr reizvolle Tour, schöne Runde. Für Klettersteiganfänger ebenso geeignet wie für Zugspitzanwärter, falls das Wetter nicht sicher genug ist.

Anforderungen
Sehr lange Tagestour. Leichter, recht kurzer Klettersteig. Fast 1500mH im Aufstieg und 1300mH im Abstieg.

Ausgangspunkt
Von Garmisch-Partenkirchen über Obergrainau nach Hammersbach. Hier immer in Richtung Parkplatz Kreuzeck-Osterfelderbahnen.

Beschreibung
Aufstieg:
Von der Talstation in Richtung Höllentalklamm. Durch die eindrucksvolle Klamm zur Höllentalangerhütte, 1383m, hier Übernachtungsmöglichkeit. Von der Hütte in den Talschluss des Höllentales bis zur Gabelung: Links geht es zur Zugspitze, rechts zur Riffelscharte. Über die felsige, teils latschenbestückte Ostflanke hinauf zu einer drahtseilgesicherten Rinne, dann in Kehren rasch empor und nach links, nun weniger steil, zur begrünten untersten Mulde des Riffelkares. Am Rand des Gerölls erst rechts, dann scharf links (hier mündet der Schafsteig zum Waxensteinkamm), den Schutt zur oberen Karmulde querend, in die Riffelscharte, 2161m. Nun nach Süden über den Grat (Stellen I) auf die Südliche Riffelspitze.

Abstieg:
Zurück in die Riffelscharte. Nun um die Nordseite des Riffeltorkopfes herum ein kleines Stück bergauf bis zum Beginn der Sicherungen. (Von hier schöner Tiefblick auf den Eibsee). Sie führen über glatte Platten, ziemlich ausgesetzt, in das grosse Geröllkar der Riffelriß hinab. Nun immer am Felsfuss entlang im Schutt über Steigspuren hinab auf einen grünen und tiefer unten bewaldeten Kegel und zu einem guten Steig. Dieser führt zur Station Riffelriß der Bayerischen Zugspitzbahn.
Hier besteht die Möglichkeit, die Tour zu beenden und mit der Bahn hinunter zum Eibsee und weiter zum Ausgangspunkt Hammersbach zu fahren.
Weiter auf bequemem Steig nach links hinab in Richtung Landesgrenze und auf der Skiabfahrt hinunter zum Eibsee. Von hier am besten mit der Zugspitzbahn zurück nach Hammersbach.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Social Widgets powered by AB-WebLog.com.