Großer Priel

Bergwanderung
Tagestour
Salzkammergut
Totes Gebirge
Österreich
schwer
Beste Zeit: 07-09

 

Großer Priel

2514 m

Eine
Tour von
Harald Geisberger
Steckbrief
Höchster Gipfel des Toten Gebirges.

Anforderungen
gute Kondition (1900 Höhenmeter), Trittsicherheit.

Ausgangspunkt
Parkplatz Johannishof in Hinterstoder.

Beschreibung
Herrliche Tour mit traumhafter Kulisse. Bei klarer Sicht genießt man einen ungemein weitreichenden Ausblick.

Aufstieg:
Vom Parkplatz, vorbei am malerischen Schiederweiher, teilweise auf Forststraße zur Polsterlucke. Weiter in vielen Serpentinen am Priel Schutzhaus vorbei über das Kühkar (auch im Sommer oft ausgedehntes Schneefeld) zur Brotfallscharte (Drahtseilsicherung) Weiter auf immer schmäler werdenden Grat zum Gipfel.

Abstieg wie Aufstieg. Oder: Über Fleischbanksattel zur Welserhütte und Abstieg zum Almtalerhaus.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Social Widgets powered by AB-WebLog.com.