Cellon/Frischenkofel – Ferrata senza Confine – 2241 m

Alpenfuehrer
Informationen für alle die ihre Freizeit gerne in den Bergen verbringen

Sehr interessanter Klettersteig in großartiger und besonders geschichtsträchtiger Landschaft. Entlang des Steiges sind unzählige Relikte aus dem ersten Weltkrieg anzusehen.


Bewertung:
Anspruch:
Kondition:
Frequentierung:

Klettersteig
Tagestour
Plöckenpass
Karnischer Hauptkamm
Italien
schwer
Beste Zeit: 06-10

Cellon/Frischenkofel – Ferrata senza Confine – 2241 m

Eine Tour von Rupert Scheele

Höhendifferenz
753 Meter (Höhe von 1.369 Meter bis 2.122 Meter)
Gesamtanstieg 826 Meter
Gesamtabstieg 823 Meter

Anforderungen
Anspruchsvoller, ausgesetzter Steig. 1,5 h bis zur Schulter; 2,5 h bis zum Gipfel über Steig.

Ausgangspunkt
N 46°36.263′ E 12°56.731′
Plöckenpass.

Beschreibung

Aufstieg:
Vom Plöckenpass aus geht man westl. Richtung Cellonstollen (versichert) durch diesen hinauf bis zur Schulter. Von dort aus hält man sich ansteigend über schroffes Gelände links Richtung Bergführerweg (Klettersteig) Über diesen bis zum letzten Gipfelaufschwung und dann zum Vorgipfel.

Abstieg:
vom Gipfel Richtung Grüne Schneid absteigen, dann durch ein Schuttkar ins Tal und Richtung Plöckenpass absteigen.



Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Social Widgets powered by AB-WebLog.com.