Hochtor Wasserfallweg/Josefinensteig

Klettersteig
Tagestour
Gesäuse
Ennstaler Alpen
Österreich
leicht bis mittel
Beste Zeit: 06-10

 

Hochtor
Wasserfallweg/Josefinensteig
2369 m

Eine
Tour von
Thomas Weghofer
Steckbrief
Anspruchsvolle, ausgedehnte Bergtour die zwei Klettersteige miteinander verbindet um in eindrucksvoller Umgebung auf den höchsten Gesäusegipfel zu führen.

Anforderungen
Die Klettersteige (Wasserfallweg und Josefinensteig/Gugelgrat) sind mäßig schwierig, verlangen aber absolute Trittsicherheit. Nur bei sicherem Wetter begehen. Kummerbrücke – 3 Std – Hesshütte – 2,5 Std. – Hochtorgipfel – 2,5 Std – Hesshütte – 2 Std – Kummerbrücke

Ausgangspunkt
Von Admont nach Gstatterboden und weiter zur Kummerbrücke mit Parkplatz (572m).

Beschreibung
Aufstieg:
Von der Kummerbrücke über den Wasserfallweg (mäßig schwierig) zum Ebersanger 1483m und leicht steigend zur Hesshütte auf 1699m. Von der Hütte westwärts zum Beginn des Josefinensteig , der über gut gestuften Fels (teilweise versichert) auf den Gugelgrat führt. Über den ebenfalls teilweise versicherten Gugelgrat bzw. in der Flanke südlich des Grates zum Hochtorgipfel.

Abstieg wie Aufstieg.

Achtung auf Steinschlaggefahr am Josefinensteig durch andere Bergsteiger. Eventuell Nächtigung auf der Hesshütte einplanen und im Abstieg die Planspitze (2117m) mitnehmen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Social Widgets powered by AB-WebLog.com.